Samstag, 30. Juni 2012

Happy happy Monat!

Ich habe heute Einmonatiges! Ein Monat vegan leben, und was ist das Fazit? DAS ist es. Ich bleib dabei, ich finde es gut, mir geht es gut, ich habe Spaß dabei.

Es ist übrigens Absicht, dass ich hier nicht weiter auf die ganzen Tierrechtsgründe eingehe, die wohl alle Veganer zu ihrem Lebensstil bewegen. Mir ist das alles bekannt, aber ich bin mir erstens ziemlich sicher, dass jeder, der hier überhaupt reinliest, das ohnehin weiß, ansonsten ist auch auf so ziemlich jedem Vegan- Blog darüber schon berichtet worden. Ich denke, ich muss deshalb nicht alles nochmals aufführen. Mir geht es hier in erster Linie darum, einen ganz normalen Alltag im Leben einer Veganerin zu beschreiben, einer, die zwar gern, aber nicht immer gut kocht, die jetzt öfter mal backen will und hoffentlich auch bald wirklich damit anfängt, die irgendwie auch auf ihre Figur achten will, die nicht von Veganern und Vegetariern umgeben ist usw. Und: ich möchte zeigen, dass das Spaß macht! Und es macht Spaß!

Natürlich denke ich jetzt viel viel mehr über Themen wie Tierrechte, Tierversuche, Umweltschutz, Klima, Konsum im Allgemeinen und halt so gesellschaftsrelevante Fragen nach. Nicht zu Allem findet sich hier etwas im Blog, das ist leider auch ein bisschen eine zeitliche Frage. Ich würde dazu lange Posts schreiben wollen, dafür fehlt mir oft die Zeit. Und nicht zu allen Themen hat sich meine Meinung schon abschließend gebildet. Tierversuche in der Forschung gehören z.B. dazu. Auch Tierbefreiungsaktionen von Labortieren, denen ich eher kritisch gegenüberstehe. Ich möchte mich weiter und umfassender informieren, dafür brauche ich mehr Zeit. Gut möglich, dass diese Themen nach und nach mehr Beachtung in meinem Blog finden, das wird sich zeigen. Ich bin ja immernoch ganz neu mit dieser einzig richtigen Lebensweise.

Was hat sich für mich geändert? Ich habe ein viel besseres Gewissen beim Konsumieren, fühle mich fit, voller Energie und bin sehr viel besserer Laune als vorher. Ich habe meine Liebe zu vielen Dingen neu entdeckt, z.B.
Kichererbsen
Kokosmilch
Bitterschokolade
Cashewcreme
Sojade- Heidelbeerjoghurt
...

Ich bin aber auch enttäuscht worden, z.B. vom veganen Frischkäse, den ich, obwohl ich sowas hasse, wegwerfen musste. Ich konnte das einfach nicht essen. Auch von Bratlingen bin ich noch nicht überzeugt, aber die muss ich auch nicht unbedingt haben.

Insgesamt bin ich so so froh, diese Entscheidung getroffen zu haben, niemals könnte ich mir vorstellen, wieder "zurück" zu gehen. Ob das überhaupt jemand kann, der sich bewusst und klar für Veganismus entschieden hat? Ich kann es mir nicht vorstellen.

Wollt ihr jetzt auch noch ein paar Essens- und Produktbilder der letzten Tage sehen? Ja? Ok:

 Pellkartoffeln mit Kräuterquark. Den "Quark" habe ich selbergemacht und bin happy happy, dass der so lecker geworden ist, denn ich habe dieses Essen schon immer so geliebt! Man darf sich übrigens nicht über die recht große Menge wundern - ich hatte Frühstück, danach nichts, und dann Sport. Als ich nachmittags wieder zuhause war, wäre ich vor Hunger beinah tot umgefallen, da musste eine ordentliche Portion her ;)

Das ist der Kräuterquark. Ich habe wild zusammengeworfen, was mir eingefallen ist, das war dann das:
- 125g- Becher Provamel natur
- 1-2 EL vegane Majo
- ca 1/3 vom großen Glas Zwergenwiese Gurke- Dill- Aufstrich Tzatziki- Art (schmeckt mir auf Brot nicht so gut)
- 1 EL Send
- 1 EL Essig
- 1 geraspelte Möhre, 1/4 Salatgurke (in kleine Stücke geschnitten)
- viel Salz und Pfeffer

Alles mischen. Fertig. Mit Kräutern würde es bestimmt noch besser schmecken, aber ich hatte keine im Haus. Es war wirklich sehr lecker.

neuer Lesestoff

Abendessen: ganz viel Gemüse...

...und dazu Rosmarin- Foccacia (im Vitalia gekauft, muss nur getoastet werden) mit 1x Butter (Alsan), 1x Margarine, Curryaufstrich und "Wurst
Zur Alsan- Butter habe ich eine Frage an euch: Meine Packung ist seit ca. 3 Wochen angebrochen im Kühlschrank, noch haltbar, aber eben angebrochen. Ich hab sie nun gestern auf mein Foccacia geschmiert, aber sie sah komisch aus, nämlich so:

(muss man wohl in groß anschaun, dann sieht man es besser) meint ihr, die ist noch ok? Was sind die weißen Stellen? Doch nicht etwa Schimmel? Ich hab sie ja trotzdem gegessen, weil ich mir einfach nicht vorstellen konnte, dass Butter nach 3 Wochen schon schlecht ist, aber so richtig sicher bin ich mir nicht. Es ging mir gut nach dem Essen übrigens ;)


Heute habe ich Hummus gemacht, total einfach, total lecker. Habe das Rezept aus dem "Vegan lecker lecker" - Buch von Marc Pierschel verwendet, aber da war mir das Hummus bisschen zu flüssig, bisschen zu Tahin-lastig und bisschen zu wenig kichererbsig. Ich hab dann einfach noch mehr Kichererbsen dazugetan, damit fand ich es dann perfekt. Dazu gab es jede Menge Gemüsesticks:

Rechts im Bild, unschwer zu erkennen, die Gemüsesticks. Links daneben eine Pitabrottasche und die selbstgemachte selbstausgedachte Füllung dazu, die erstaunlich lecker war. Man nehme einen Dinkelbratling (s. Bild unten), schneide den in Würfel und brate ihn an. Ein bisschen kleingeschnittene Salatgurke, Schnittlauch, 1 EL Majo, 1 EL Gurke- Dill- Aufstrich und den fertigen Bratling, verrühren, fertig zum ins- Pita- machen-reinbeissen-freuen.

diesen Bratling habe ich verwendet
Und dann habe ich zwei neue Produkte im Basic Biomarkt meines Vertrauens entdeckt, diese hier:

Soja- Sprühsahne (die gibt´s da wahrscheinlich schon länger, sie stand bisschen versteckt beim Obst, warum auch immer dort) uuund (und das ist ganz sicher neu): veganen Käse!! Ok, nur eine Sorte, und ich fürchte auch, dass die mir zu weich ist, so beim raufdrücken, aber wir werden sehen, was mein Geschmackstest rauskommt. Ich musste den einfach kaufen, schon deshalb, damit der Basic merkt, dass veganer Käse sehr wohl gekauft wird. Ich hoffe, ich bin nicht die Einzige. Falls jemand von euch den Käse schonmal probiert hat, würde ich mich voll freuen, wenn ihr mir euer Urteil in einen Kommentar schreibt :)

Uff, das war jetzt aber ein langer Post...Aber zum Einmonatigen (und mit inzwischen schon knapp 1200 Seitenzugriffen) ist das schon mal drin ;)

LG Lisza

Kommentare:

  1. Hey Lisza,
    ♥-lichen Glückwunsch zum Einmonatigen :) Ich kann auch nicht verstehen, wie man zurückgehen kann, wenn man sich einmal den Fakten geöffnet hat. Umso toller, dass du dabei bleibst!
    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Carina!
      Ich bin so froh, mich dafür entschieden zu haben. Du hast übrigens einen schönen Blog, muss ich noch auf meine Leseliste setzen :)

      Löschen
    2. Danke, Lisza! Ich freue mich, dass dir mein Blog gefällt :) Das Kompliment gebe ich außerdem gerne an dich zurück. Ich finde es immer spannend zu verfolgen, wie andere ihre ersten veganen Monate erleben. Weiter so!

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum einmonatigen :)

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zum 1-monatigen und vor allem zum Entscheid, dabei zu bleiben :-) Mir ging es damals genauso.

    Zum Frischkäse-Problem: Kennst Du Soyananda Aufstrich schon?

    AntwortenLöschen
  4. hi cheesy, die gina von ginawritesthings hat mir den soyananda-aufstrich auch empfohlen, aber man kann ihn halt in deutschland nicht kaufen, müsste bestellt werden, und in deren online- shop liegt der mindestbestellwert leider bei 50 euro...soviel finde ich dort im shop nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Oh echt jetzt? Sorry, ich dachte, den gäbe es bei Euch auch?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. anscheinend noch nicht, sagte gina, und ich hab ihn auch noch nie gesehen. aber irgendwann bestimmt, ich muss jetzt mal anderen veganshops durchstöbern, vielleicht er ist irgendwo dabei :)

      Löschen
  6. Habs gerade nochmals im Mail von Soyana nachgeschaut, wörtlich schrieben die "momentan fängt der Markt dafür erst an". Und dann kam das mit dem online Shop. Vielleicht hab ich das auch ein wenig überinterpretiert :).

    Lisza, alles gute zum einmonatigen! Ich kann deine Entscheidung (noch) nicht über Tierrechts-Sachen zu bloggen gut nachvollziehen.

    Ich freue mich noch viel zu lesen! :D

    AntwortenLöschen