Donnerstag, 26. Juli 2012

Vegan auf Korsika - wer weiß was?

Bloggergemeinde, ich brauche eure Hilfe! Ich such mich ganz dumm, aber ich finde einfach keine Infos...ich werde im August drei Wochen Urlaub auf Korsika machen, was mich total freut, aber ich habe null Ahnung, wie so das vegane Angebot in den "normalen" Supermärkten ist (Sojamilch und  - joghurt? Tofu? Aufstriche? vegane Margarine?). Wir campen, also Selbstversorgung, das ist ja schonmal gut. Ich kann auch theoretisch viel mitnehmen (VW Bus halt), aber lieber würde ich ja dort kaufen. Letztes Jahr war ich auch schon dort, aber noch nicht mal vegetarisch und hab natürlich nicht drauf geachtet.

War denn zuuuufällig jemand von euch in den letzten Jahren auf Korsika und kann mir Tipps geben? Auch, das wäre mir fast noch wichtiger, ob es Erfahrungen gibt mit "Restaurant- Umbestellungen". Wie reagieren die so im Normalfall (schon klar, dass das nicht so pauschal gesagt werden kann, aber vielleicht hat ja jemand doch selbst Erfahrungen gemacht)?

Ich nehm jede Info, die ich kriegen kann :-) Ich bin mir zwar sicher, dass ich es irgendwie hinbekomme, aber good prepared wäre auch nicht schlecht.

Danke. Merci. Bonne nuit!

Kommentare:

  1. Hey Lisza, vielen Dank für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Was Korsika selbst betrifft, kann ich leider nicht viel weiterhelfen. Aber ich war im April zwei Wochen in Südfrankreich, dort gibt es in den Supermärkten (leider weiss ich die Kette nicht mehr, war da noch nicht vegan, aber schon interessiert) viele sujasun-Produkte. Die haben Jogurts (kenne ich nur plaisir-Vanille, fand ich schrecklich, aber wenn es Auswahl gibt, findet sich sicher einer der schmeckt!) und Sojamilch (die mit Calcium kenne und mag ich) und auch 'Fleischersatzprodukte' (von denen weiss ich allerdings nicht, ob die alle vegan sind und probiert habe ich die auch nicht).
    Ich hoffe, das ist auch auf Korsika so! :)

    AntwortenLöschen
  2. in südfrankreich gibts auch oft so leckere "creme de marons", die vegan ist. schmeckt auch super aufs baguettte :-)

    AntwortenLöschen
  3. sojasun, creme de marons, das klingt schonmal vielversprechend, danke!

    AntwortenLöschen
  4. Ich war 2006 mal kurz auf Korsika (Bonifacio) und damals noch in der Umstellung auf vegan. Ich habe mich so gut es ging selbst versorgt. Im Restaurant habe ich, mangels guter Sprachkenntnis auf beiden Seiten, eine Lasagne mit richtig dick Käse bekommen. Das war auch das einzige mal, wo wir essen gegangen sind, die Preise sind nämlich ziemlich hoch. Damals war auch noch Fußball-WM und wir mussten ja unbedingt im Hafen ein Spiel sehen. Da habe ich ein kleines Vermögen für Heineken Bier aus Flaschen ausgegeben :) Also mein Tipp: Nimm so viel mit, wie in den VW-Bus passt :)

    PS: Ich drücke dir die Daumen auf deinem veganen Weg und verleihe dir einen Blog-Award. Alles weitere dazu findest du hier: Liebster Blog Award

    AntwortenLöschen
  5. 2008 war ich zuletzt auf Korsika und hab damals leider noch nicht auf vegan geachtet. Kann mich aber noch erinnern, dass die Auswahl in dem gigantisch großen Supermarkt Geant auch wirklich gigantisch war. Ich bin sicher, dass es dort vielerlei veganes Essen gibt. In den kleinen Läden in den Dörfern eher nicht so. Die Korsen essen sehr viel Wurst und Käse. Die Maronencremes mochte ich auch sehr gern und frische Feigen.

    AntwortenLöschen